Jahreshauptversammlung 2019 mit Ehrungen in Adenau - Tourenangebot sehr beliebt

Jubilare 01

Foto: Dreschers

Breiten Raum nahm erneut die Ehrung langjähriger Mitglieder ein (Foto s. o.). Für 25-jährige Treue zum Eifelverein wurden Erich und Beate Astor aus Kaltenborn ausgezeichnet, ebenso Gerhard Augel aus Honerath, Lieselotte Beyer aus Adenau, Herbert Kausen (nicht auf dem Foto) aus Breidscheid, Volkmar Neuhaus aus Wuppertal, Werner und Ellen Schäfer aus Adenau sowie Franz Weber (nicht auf dem Foto) aus Adenau. 40 Jahre Mitglied sind Dr. Gerhard und Mechthild Aymanns aus Adenau und Inge Köster aus Oberhausen (nicht auf dem Foto). Auf 50 Jahre schaut Hildegard Schmitz aus Honerath gern zurück. Und 60 Jahre ist Tilmann Rosch (nicht auf dem Foto) schon beim Eifelverein.

Mehr junge Menschen für den Eifelverein begeistern: Das ist auch das Ziel der Ortsgruppe Adenau, die in ihrer Jahresversammlung für 2018 einen leichten Rückgang der Mitgliederzahlen von 339 auf 331 registrierte. Zufrieden war der Vorsitzende Peter Menches dagegen mit der Resonanz auf angebotene Wanderungen, Fahrten und Feiern.
Vor allem zum Sommerfest waren mehr Wanderer und Bürger gekommen als im Vorjahr. Da habe sich als Veranstaltungsort die innenstadtnahe Komturei als günstiger erwiesen als die abgelegene Eifelvereinshütte. Auch in diesem Jahr will man am Sonntag, 4. August, wieder in der Komturei feiern.

33 Tageswanderungen, drei Mehrtagestouren und vier Ausflugsfahrten mit dem Bus: 2018 war die Ortsgruppe wieder sehr aktiv. Und dies wird auch im laufenden Jahr so bleiben: 37 Touren stehen auf dem Programm. Am Samstag, 25. Mai, ist die Frühjahrstagung des Eifelvereins im Berufsbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks in Mayen. Das Rahmenprogramm sieht Wanderungen in der Umgebung, auf dem Nette-Natur-Weg, eine Führung übers Grubenfeld sowie Besichtigung des Berufsbildungszentrums vor, Mehrtageswanderungen und Ausflugsfahrten mit dem Bus sind 2019 im Angebot wie der Eifelbahnsteig / Dudeldorf und nach Kreuth an den Tegernsee.


Wegewart Werner Schäfer berichtete über die Arbeit des Eifelvereins. Die örtlichen Rundwege der Stadt Adenau werden zukünftig mit einem neuen Logo gekennzeichnet.Markierungsschilder


Willi Voepel ehrte die die besten Wanderer des Vorjahres. Bei sechs Touren von weniger als zehn Kilometern und 27 mit mehr als zehn Kilometern haben 63 Mitglieder die beachtliche Strecke von 5.885 Kilometern erwandert. Die zehn aktivsten Adenauer legten allein ein Streckenkontingent von 3.006 Kilometern zurück. Platz eins belegt Gertrud Lau (2. v. r.) mit 362 Kilometern. Sie ist auch in anderen Vereinen mit- gewandert und kommt insgesamt auf 640 Kilometer. Es folgen Marlene Hück (4. v. r.) mit 358 Kilometern und Peter Koch (5. v. r.) mit 349 Kilometern. Alle haben zum neunten Mal das deutsche Wanderabzeichen in Gold erworben.

Jubilare 03

 



 


 

 

 

 

 

 

 

 

Ein neuer Beisitzer wurde auch noch in der Versammlung gewählt. Es ist Peter Koch, der nun Nachfolger von Marianne Schmitt ist, die auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausgeschieden ist.